Instagram

Follow Me!

Food

Avocado Eis (vegan) selbst gemacht

10. August 2015
Avocado Eis

Hier in Berlin flimmert der Asphalt und man möchte den Kopf im Minutentakt in einen Eiskübel tunken. Gut so, ich liebe Sommer, allerdings mag ich es auch, bei solchen Temperaturen nicht im Freibad zu verkohlen, sondern hübsch in meinem schattigen Arbeitszimmer zu sitzen – und einen halbwegs kühlen Kopf zu bewahren.

Gestern wollte ich so gern Eis selber machen, weil meine Kinder bei dieser Hitze stündlich Gefrorenes einfordern. Leider hatte ich nichts Gescheites dafür im Haus (dachte ich zumindest), da habe ich es einfach mal mit Avocados versucht. Eine gute Entscheidung! Avocados sind, wie wir ja sicher alle wissen, irre gesund und schmecken zu jeder Tageszeit köstlich. Ich esse sie gern mit Salz und Pfeffer, mit Agavensirup, werfe sie für Smoothies in meinen Vitamix oder nasche sie einfach als Raw Mousse au Chocolat (dazu mehr die nächsten Tage!). Avocados sind das perfekte Superfood!

Dieses vegane Avocado Eis ist super erfrischend, gesund und sättigt dazu auch noch prächtig!

Avocado Eis

Zutaten für das leckere Avocado Eis:

2 reife mittlere Avocados

250 ml Soja/Hafer/Reis Cuisine (Sahne, entspricht meist einer Packung)

4 EL Limettensaft

2 TL Kokosblütenzucker (ihr könnt natürlich auch anderes Süßungsmittel verwenden, da bin ich nicht so kleinlich)

1/4 TL Vanillepulver

1/4 TL Kardamonpulver

1 Prise Salz

Ach ja, Eisformen braucht ihr natürlich auch. Ich nutze diese hier, die sind wirklich sehr gut.

Für die Verzierung: Raw Buchweizencrisps

Avocado Eis

Das kann natürlich einfach weggelassen werden, weil es ein wenig aufwendig ist, die Buchweizencrisps herzustellen. Aber ich mache immer gleich ein ganzes Glas voll, das reicht für 1-2 Wochen. Mit rohen Buchweizencrisps kann man Smoothies schmücken, sie ins Müsli rühren oder auch tolles Granola damit herstellen. Sie sind total gesund.

So wird´s gemacht: Buchweizen gut waschen und  für 1-2 Tage keimen lassen (das geht ziemlich fix) und dann im Dörrautomaten, ich habe den Excalibur (angefangen habe ich aber damals mit diesem Dörrgerät),  für 1-2 Tage trocknen lassen, bis sie schön crunchy sind. Damit sie am Eis kleben bleiben, müsst ihr ein wenig Agavensirup auf das Eis geben und es dann in den Crisps wälzen.

So, nun aber zurück zum Avocado Eis!

Zubereitung:

Das Eis ist ganz fix zubereitet. Einfach das Fleisch der Avocados mit der veganen Sahne in einen Mixer geben und geschmeidig pürieren. Alle weiteren Zutaten hinzufügen und in die Eisformen füllen. Für 4-6 Stunden ins Eisfach legen.

Avocado Eis

Probiert auch unbedingt das Melonen-, Kokos- oder das Grüne Smoothie Eis! Auch sehr lecker!

Lasst es euch schmecken!

Avocado Eis

 

 

 

 

 

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
198 Shares
Teilen178
Twittern
WhatsApp
Pin20
E-Mail
+1