Instagram

Follow Me!

Lifestyle

Buch-Tipp // Über Yoga – Die Architektur des Friedens

26. October 2015
yogabuch

Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für ein schwerer Wälzer dieses Buch ist. Buch ist sicherlich untertrieben, denn eigentlich sollte es Meisterwerk heißen. Michael O´Neill hat mit “Über Yoga – Die Architektur des Friedens” ein Werk geschaffen, das jeden Yogafreund zum Flennen bringt. Mit kunstvollen Yogaportraits, so authentisch, tief und nah am Geschehen, dass ich beim Anblick eine Gänsehaut bekomme. Die Haptik des Buches ist eine Granate, überaus hochwertig verarbeitet. Es ist nicht dazu gemacht, nur im Bücherregal rumzufläzen (dafür ist es auch viel zu groß), nein, es darf ruhig protzig zur Schau gestellt werden. Dieses Buch hat es auf jeden Fall verdient, beachtet zu werden!

Der Star-Fotograf, Michael O´Neill, bekannt durch seine Porträts von Berühmtheiten wie Andy Warhol oder Richard Nixon, wurde neugierig auf prominente Yoga-Praktizierende wie Donna Karan, Sting und Trudie Styler und fing an, die bedeutendsten Yogis unserer Zeit zu fotografieren.

BKS Iyengar

Vor seine Linse kamen u.a. der Gründer des Iyengar Yogas B. K. S. Iyengar, Rodney Lee, Sharon Gannon, David Life, der Dalai Lama, Sri Sri Ravi Shankar, die schwangere Elena Brower, Dharma Mittra sowie Gurmukh Kaur Khalsa, die ewig in sich ruhende Kundalini-Yoga Ikone.

Zehn Jahre reiste O’Neill auch an Orte jenseits der traditionellen Yogazentren. Er meditierte mit Mönchen im tibetischen Hochland, lebte während des Kumbh Mela in den Zelten der Sadhus und bestaunte in der Ringerschule von Kochi Jungen, die die kaum bekannte Disziplin des Mallakhamba übten.

,,Ich wollte den Wurzeln des Yoga meine Reverenz erweisen und diesen einzigartigen Moment erfassen, ehe er vorbei ist”, so O’Neill.”

Yoga Buch

“Über Yoga, die Architektur des Friedens” erzählt diese außergewöhnliche Zusammenschau mit knapp 200, größtenteils unveröffentlichten Fotografien die Geschichte des Yoga, wie sie noch nie erzählt wurde.

Zwei der wichtigsten Lehrer, Seine Heiligkeit Swami Chidanand Saraswatiji, Meister der Meditation, und Ashtanga-Guru Eddie Stern schreiben in diesem Buch über die Rolle von Yoga in unserer Kultur, seine Geschichte seit der Zeit Patanjalis und die heilende Kraft dessen, was Michael O’Neill die ,,Architektur des Friedens” nennt – jene ,,Reihe von Haltungen, die den Praktizierenden näher an das Unendliche bringen”.

Yoga Buch

Anlass genug für Michael O’Neill, die Welt des Yoga in Bildern festzuhalten und selbst zu erfahren: ob beim Bad im Ganges im Kreise heiliger Männer oder als eine von Tausenden Stimmen, die im Chor ,,Om” tönen.

Das Ergebnis ist ein kraftvoller visueller Tribut an eine altehrwürdige Disziplin, die heute weltweit über 250 Millionen Praktizierende in der Übung von Körper, Geist und Achtsamkeit eint.

Ein Werk, das man sich wunderbar zu Weihnachten wünschen kann.

Yoga – Die Architektur des Friedens

Love & Rockets,

Madhavi Guemoes

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
52 Shares
Teilen51
Twittern
WhatsApp
Pin
E-Mail
+11