Instagram

Follow Me!

Mind

Wie eine zarte Umarmung von innen • Osho Chakra Sounds Meditation

14. Juni 2017
Chakra Sounds Meditation

Die Osho Chakra Sounds Meditation ist für mich eine der zartesten Meditationen, die ich kenne. Wie eine liebevolle Umarmung von innen, hilft sie, die Chakren wieder hübsch auf die Kette zu kriegen und zu energetisieren. Sie kann im Liegen, Sitzen oder im Stehen durchgeführt werden und dauert eine Stunde, die aber im Nu verfliegt. Wenn ich diese Meditation durchführe, habe ich immer das Gefühl, ein Feintuning im Inneren vorzunehmen. Eine kleine Bestandsaufnahme. Welches Chakra blockiert gerade? Welches braucht mehr Liebe und Aufmerksamkeit? Was ist mein Thema dazu? Wie kann ich daran arbeiten oder wachsen?

So geht die Chakra Sounds Meditation

Nimm dir ruhig mehr als eine Stunde Zeit, damit du nach der Meditation noch in Ruhe einen Tee trinken und den Vibrationen im Körper nachspüren kannst. Du kannst diese Meditation zu jeder Tageszeit machen. Ich praktiziere sie gern morgens, ich liebe ihre energetische Wirkung.

Erste Phase (45 Minuten)

Schließe deine Augen und beginne mit offenem Mund einen leichten Sound zu kreieren. Die Musik wird dich dabei unterstützen. Du fängst beim Wurzelchakra, dem 1. Chakra an. Das liegt zwischen Anus und den Genitalien. Lenke deine ganze Aufmerksamkeit dorthin. Nach etwa zwei Minuten wird die Musik ein wenig höher und du ziehst weiter zum Sakralchakra, das eine Handbreit unter dem Bauchnabel liegt.

Jedes Mal, wenn die Musik sich ein wenig verändert, ziehst du ein Chakra höher. Die Musik ist extra so komponiert, dass es ganz leicht ist, ihr zu folgen. Sie unterstützt die Harmonisierung deiner Chakren. Du wirst ganz schnell eine innere Schwingung der jeweiligen Chakren wahrnehmen können. Lass deinen Klang ganz natürlich aus dir entstehen, forciere nichts. Wenn kein Klang kommt, ist das auch total in Ordnung.

Wenn du oben beim 7. Chakra, dem Kronenchakra, angekommen bist, dann geht die Reise flink durch alle Chakren wieder herunter. Das dauert unterstützt mit der Musik etwa zwei Minuten. Dann kommt ein Gong und du fängst erneut beim 1. Chakra an. Insgesamt hat die erste Phase drei Runden.

Zweite Phase (15 Minuten)

Sitze still. Du kannst dich auch hinlegen, wenn du nicht eh schon liegst. Nimm den Boden unter dir wahr und gib dich ganz der Entspannung hin und genieße die Schwingungen im Körper. Lass alle Last von dir abfallen.

Die Musik gibt es bei iTunes hier

Bei Spotify hier

Die CD kann man sonst auch hier bestellen* oder im Buchladen ordern.

Die Chakren

Erstes Chakra • Wurzelchakra • Zwischen Anus und Genitalien • rot

Zweites Chakra • Sakralchakra • Kurz unter dem Bauchnabel • orange

Drittes Chakra • Solarplexus • Auf dem Solarplexus • gelb

Viertes Chakra • Herzchakra • In der Mitte der Brust • hellgrün

Fünftes Chakra • Kehlkopfchakra • Auf der Kehle • hellblau

Sechstes Chakra • Stirnchakra • Der Punkt zwischen den Augenbrauen • violett

Siebtes Chakra • Kronenchakra • Scheitelpunkt Mitte • weiß, transparent

Probiere die Chakra Sounds Meditation einfach mal aus, es ist eine wunderschöne Meditationstechnik, die dir viel über dich zeigen wird. Du zweifelst noch und weißt nicht, ob Meditation das Richtige für dich ist? Dann lies unbedingt hier weiter.

#spoilyourchakras

Madhavi

 

* Amazon Affiliate Link

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
167 Shares
Teilen167
Twittern
WhatsApp
Pin
E-Mail
+1