Instagram

Follow Me!

Food

Der BOOST YOUR MOOD Smoothie

28. Dezember 2014

Der „Boost Your Mood“ Smoothie heizt Euch nicht nur kräftig ein, nein, er hebt auch die Laune auf Gletscherhöhe.

Dieser irre gute Smoothie bringt euer Verdauungssystem nach dem üppigen Festtagsschmaus, ist ja zum Glück vorbei,  gehörig wieder auf Trab. Koriander wird ein nervenstärkendes Charisma nachgesagt, wirkt krampflindernd und entzündungshemmend. Koriander ist eines der ältesten Heilmittel der Welt, wusstet ihr das? Frisches Koriandergrün sollte also viel öfter verzehrt werden.

Obwohl Staudensellerie zu 90 Prozent aus Wasser besteht, enthält die grüne Stange, man glaubt es kaum,  unheimlich viel Kalium, Natrium, Magnesium und Kalzium. Staudensellerie hilft wunderbar beim Entschlacken und dem Gemüse wird eine beruhigende und entspannende Wirkung nachgesagt.

Cayennepfeffer verspricht Energie, Vitalität und Gesundheit. Cayennepfeffer regt den gesamten Stoffwechsel an und hilft dem Verdauungssystem wieder seine Arbeit vernünftig zu verrichten.

Nun habe ich schon fast alle Zutaten verraten. Hier geht´s zum Rezept:

Boost your Mood Smoothie

Zutaten:

  • 1 halbes Bund Koriander
  • 1 Handvoll Babyspinat (zur Not geht auch normaler Spinat)
  • 1 kleiner Apfel (egal, welche Sorte)
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 kleinen Pak Choi
  • 1 halber Teelöffel Cayennepfeffer
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 Teelöffel Maca
  • 2 Tassen Wasser

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und klein schneiden. Koriander von Stielen befreien. Das Grün in einen Hochleistungsmixer geben (ich habe einen Vitamix) und mit einer halben Tasse Wasser mixen. Nun den Rest der Zutaten und das Wasser hinzufügen und alles 2 Minuten auf höchster Stufe mixen, bis eine gleichmäßige Konsistenz entsteht. Gegebenenfalls noch ein wenig mehr Wasser hinzufügen.

Um die Verdauung und das Gemüt noch mehr anzuregen, empfehle ich die Yoga Sequenz von der Yogalehrerin Helen Meyer. Sie ist kurz und knackig und macht Spaß.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
65 Shares
Teilen60
Twittern
WhatsApp
Pin4
E-Mail
+11