wonderland
Allgemein Musik

Dezember-Mix „wonderland“

Ja, ich gebe zu, es ist zur Zeit ein wenig ruhiger hier. Woran das liegt? Ich beende gerade meine Festanstellung nach einem wildem Jahr (lang genug, um zu merken, dass ein Angestellten-Dasein für mich nichts ist) und habe im Endspurt noch elendig viel zu tun.

Wenn man etwas zum Abschluss bringen möchte, muss man das doch schließlich vernünftig tun, oder? Ab nächster Woche hat mich die Selbständigkeit, äh, Freiheit wieder – oh, ich werde kräftig durchatmen.

Man kann es mir nicht übel nehmen, schließlich habe ich immer selbstständig gearbeitet und es gefällt mir so irre gut, dass habe ich dann doch gemerkt. Was heißt das für mich? Ich werde mich rund um die Uhr um Kaerlighed kümmern können, dazu kommt noch ein weiteres Projekt. Ich kann endlich meine beiden Bücher, die hier beleidigt herum liegen, zu Ende schreiben.

Die letzten Wochen habe ich 50-60 Stunden die Woche gearbeitet, völlig verrückt, dass werde ich auf 30 reduzieren, mit meinen Kindern Kekse backen und mich mehr ins Yogastudio begeben. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die neue Zeit mit mehr Zeit. Ihr könnt hier also bald wieder mehr erwarten.

Und nun zum weltbesten Weihnachtsmix ever. Garantiert ohne Weihnachtslieder. Versprochen! Habt es fein!

%d Bloggern gefällt das: