Instagram

Follow Me!

Food Unkategorisiert

ESSEN – Das WIE ist entscheidend!

5. February 2014

IMG_0567

Wir praktizieren Yoga, Meditation, machen autogenes Training und buchen teure Yoga Retreats. Wir sind auf der Suche nach Gleichgewicht, Entspannung und dem inneren Wert. Doch während wir unsere Freizeit mit Kursen vollstopfen, könnten wir eine Übung praktizieren, die uns nichts kostet, außer vielleicht ein wenig Zeit und Geduld.

Achtsames Essen

Es ist eins meiner Lieblingsthemen. Wir können uns noch so gut ernähren – den Bio-veganen Aufschnitt, mit der sich-selbst-vernichtenden- Verpackung kaufen –  es bringt alles nichts, wenn wir das Essen runterschlingen, nebenbei telefonieren oder am Computer arbeiten. Uns währenddessen streiten, um anschliessend zum Yoga zu wackeln.

Das Fundament muss stimmen. Unserer Zellen übernehmen den Stress, wenn wir uns nur hektisch und spärlich dem Essen zuwenden. Wir fühlen uns danach weder wohl noch genährt. Fangt gleich heute an. Versucht euch auf das Essen zu konzentrieren. Lasst  Essen zur Meditation werden, von der ihr den ganzen Tag was haben werdet. Essen ist eine wichtige Tat, die nicht nur so nebenbei praktiziert werden sollte. Ich frühstücke immer ewig. Während die anderen schon alles abräumen, brauche ich noch Zeit. Um anzukommen. In mir und im Tag. Bevor ihr euch an den Tisch setzt, macht euch für einen Moment frei vom Tag. Beobachtet den Atem und versucht in Harmonie zu essen. Keine schweren Gespräche, keine Telefonanrufe entgegennehmen. Nur essen. Lasst Ruhe entstehen. Wenn ihr in Hektik esst, überträgt sich das auf eure Taten, die folgen. Schon mal bemerkt? Auf einmal will nach dem Essen der Computer nicht mehr funktionieren. Wir streiten uns mit Menschen, sind unausgeglichen. Die Zeit, in der wir unsere Batterie mit Nahrung aufgenommen haben, haben wir nicht friedvoll genutzt. Müdigkeit soll nicht entstehen, weil wir zu viel um die Ohren haben, nein! Sie entsteht, weil wir zu chaotisch essen und unser System das Heruntergeschlungene nicht mehr so gut verdauen kann. Interessant, nicht? Ernährung ist ein wichtiges Thema. Aber wir sollten uns mehr darauf konzentrieren, wie wir essen – nicht nur darauf was wir zu uns nehmen.

P.S. Immer schön kauen….. 🙂

de267a7b-4931-47b5-8d60-24e3e49213b4-imagefotocredit: istockphoto.com

 

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
Teilen
Twittern
WhatsApp
Pin
E-Mail
+1