Instagram

Follow Me!

Mind

Soulspiration // Fülle erkennen und manifestieren mit Hilfe des Neumondes

22. Juli 2017
Neumond

Sonntag ist Neumond. Das ist für mich immer eine bedeutsame Zeit. Da krame ich all meine Kristalle zusammen, verteile sie wie ein Osterhase in meinem Garten, um sie vom Neumond hübsch reinigen zu lassen. Das hört sich jetzt wahrscheinlich an, als hätte ich einen an der Waffel, doch glaubt mir, es ist äußerst effektiv.

Im Gegensatz zum Vollmond, kann man den Neumond, wenn er beginnt, nicht sehen. Magisch ist er, wenn der Sichel in den ersten drei Tagen zu wachsen beginnt. Eine hervorragende Zeit, um erhebende Intentionen zu setzen. Während der Vollmond eher mit  Loslassen zu tun hat, lädt der Neumond ein, Neues willkommen zu heißen.

Egal, ob es eine neue Beziehung, ein neuer Job oder ein neues Projekt ist, der Zeitpunkt ist ideal, um all das, was man sich wünscht, zu manifestieren. Eine Richtung zu weisen. Fülle erlauben.

Es ist klug, sich in den ersten drei Tagen des Neumonds hinzusetzen und aufzuschreiben, was man im Leben möchte, was als nächstes ansteht. Groß denken, den kleinen Geist beiseite schieben. Als würde man einen völlig neuen Samen im Leben säen. Der Neumond eröffnet Möglichkeiten, man muss es nur zulassen.

Wie ihr den Neumond für euren Wachstum nutzen könnt

Für mich ist der Mond ein klarer Wegweiser im Leben. Mein Guru. Ich plane nichts, ohne vorher zu schauen, wie der Mond zu dem Zeitpunkt steht. Um den Vollmond herum kann man mich total vergessen, am Neumond strotze ich voller Energie und Tatendrang.

Mich unterstützen ätherische Öle in dieser Zeit wunderbar. Zypresse hilft dabei, flexibler zu werden und dem Leben zu vertrauen. Außerdem löst es angestaute Energien. Einfach ein paar Tropfen Zypresse in den Händen verreiben, damit durch die eigenen vier Wände laufen, und das Öl somit mit großzügigen Bewegungen in den Räumen verteilen. Befreiend!

Dann nutze ich den Roll-on „Passion“, der die Öle Kardamom, Zimt, Ingwer, Sandelholz, Jamin, Nelke beinhaltet. Eine tolle Mischung, die ermutigt, risikoreich zu sein, die eigene Kreativität zu fördern, Ängste anzuschauen – und sie zu überwinden. Jeder sollte zum Neumond sein eigenes Ritual finden, das macht so viel Freude!

Nutzt die nächsten 3-4 Tage, um zu schauen, was ihr als nächstes im Leben herbeirufen möchtet. Schreibt euch ganz konkret auf einen Zettel, wie eure Intention aussehen soll. Beschreibt sie bis ins kleinste Detail, genau so, als wäre es schon Realität. Bekommt ein Gefühl für eure Intention.  Je genauer, desto besser. Schreibt eure tiefsten Wünsche auf. Außerdem nehmt euch zehn Minuten Zeit, um abends ganz in Ruhe aus dem Fenster zu schauen, euch mit der Energie des Neumondes zu verbinden. Magisch.

Der Neumond ist auch perfekt, um mehr Klarheit und Erdung zu erlangen. Die Antennen nach oben sind am Neumond besonders fein, sie unterstützen euch dabei, zu erkennen, was für euch existenziell ist. Schaut gut hin, nehmt euch Zeit, zu meditieren, innerlich zu leuchten. Und wenn es nur fünf Minuten sind. Innerer Reichtum garantiert. Versprochen!

#findingyourpassion

Madhavi

 

Buch // Many Moons

Ätherische Öle // dōTTERA

Kristall // Studio Hammel

Karte // Die Kunst der Aufmerksamkeit*

 

*Amazon Affiliate Link

83 Shares
Teilen83
Twittern
WhatsApp
Pin
E-Mail
+1