Instagram

Follow Me!

Food

Gemüsechips kinderleicht selbst gemacht

15. Juni 2016
Gemüsechips

Diesen Artikel wollte ich eigentlich schon vor der EM veröffentlicht haben, es kam jedoch so viel dazwischen. Aber es ist ja noch nicht zu spät. Es gibt sicher einige von euch, die gern Fußball schauen. Oder einfach nur dabei hocken und mit ihren zarten Fingern ständig in die vor Fett triefende Chipstüte greifen. Aus Langeweile, da es keine Alternative gibt. Ist schon okay, kann man mal machen, doch nicht die ganze EM durch.  Leider ist die Grünkohlzeit vorbei, denn Grünkohlchips liebe ich sehr. In New York gab es in jedem Bioladen Grünkohl, ich hätte mich reinsetzen können. Darf man ja leider nicht rausschmuggeln. Also muss anderes Gemüse her. Gemüsechips sind einfach hergestellt, gesund und köstlich. Meine Kinder lieben sie!

Für diese Gemüsechips habe ich Rote Bete und Zucchini genommen. Heute Abend backe ich mal Süßkartoffelchips, die sind auch der Knaller.

Wie macht man Gemüsechips?

Wie schon oben erwähnt: es ist kinderleicht. Ihr braucht einfach nur ein paar Knollen Rote Bete und ein bis zwei Zucchini.Ich rate aber dazu gleich mehr Gemüse zu backen, denn leider schrumpft alles und am Ende hat man nur eine klitzekleine Handvoll Chips. Es spart auch Energie, wenn man gleich mehrere Bleche zubereitet.

Die Gemüsechips mache ich nicht im Dörrautomat, sondern im Backofen. Wer sie gern in Raw Food Qualität mag, kann die Chips natürlich auch dort herstellen, das dauert dann im Ganzen allerdings zwei Tage, bis die Konsistenz knackig ist.

Die Rote Bete und die Zucchini schälen. Dann jedes Gemüse einzeln für sich (sonst gibt es rote Zucchini Scheiben) durch die Küchenmaschine geben, sodass richtig dünne Scheiben entstehen. Wer keine hat, kann es auch mit einer Reibe versuchen.

Die Rote Bete in eine Schüssel geben, mit ein wenig Salz (nicht zu viel) und ein wenig Olivenöl sanft durchkneten. Eventuell noch mit Pfeffer oder anderen Gewürzen (ich habe getrockneten Basilikum genommen) verfeinern. Lieber weniger nehmen als mehr, damit der Geschmack nicht so verfremdet wird.

Die Rote Bete Scheiben nun nah beieinander auf ein Backblech geben (am besten vorher mit Backpapier auslegen!). Das Gleiche macht ihr mit den Zucchini Scheiben.

Den Backofen vorheizen und die Chips auf 150 Grad für ungefähr 35 bis 40 Minuten (Umluft) backen. Zwischendurch immer wieder prüfen, ob sie schon fertig sind. Sie sind perfekt, wenn sie knusprig aber noch nicht zu dunkel sind.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

#staytrue

Madhavi

 

 

150 Shares
Share141
Tweet
WhatsApp
Pin8
Email
+11