Instagram

Follow Me!

Interviews

Interview // Melanie C „Wir sollten nicht so hart zu uns sein“ + Verlosung

21. Februar 2017
Melanie C_Version Of Me_(c)Marlene Marino_05

In den 90ern feierte Melanie Chisholm alias Mel C an der Seite von Victoria Beckham, Geri Halliwell, Emma Bunton und Melanie Brown mit den Spice Girls wahnsinnige Erfolge. Nach ihrem letzten Solo Album hat Melanie C sich sechs Jahre Zeit gelassen. Nun ist sie zurück mit „Version of Me“, das bei mir gerade in Dauerschleife läuft. Ich habe mich mit ihr auf einen Plausch über Yoga verabredet und war danach schockverliebt. Eine unglaublich sympathische, bodenständige Frau, die weiß, wer sie ist.

Du bist Künstlerin, aber auch alleinerziehende Mutter. Was machst du, wenn du gestresst bist, aber nur ganz wenig Zeit hast?

Yoga und Sport. Das hilft mir ungemein, dem Trubel des Alltags zu entfliehen, und zu mir zu kommen. Das ist meine „Ich Zeit“. Ich war schon immer ziemlich aktiv und achte darauf, mich ausreichend zu bewegen. Wenn ich Yoga übe, mich dehne, fühle ich mich unheimlich lebendig, bekomme meinen Kopf frei. Das ist so angenehm. Wenn ich auf Tour bin oder Pressetermine habe, sind die Tage schon extrem hektisch und straff gesteckt, sodass ich abends meist sehr erschöpft bin. Dann fällt es mir schwer, mich aufzuraffen, um Yoga zu machen. Aber ich tue es. Und wenn es nur 20 Minuten sind. Ich weiß, wenn ich mich überwinde, hilft es mir, den Alltag abzustreifen und zu entspannen. Das ist ein großes Geschenk.

Hast du eine Morgenroutine?

Meine achtjährige Tochter ist mein persönlicher Wecker. Sie wird immer um 6.30 Uhr wach. Dann haben wir Zeit zusammen bis ich sie zur Schule bringe. Ab 8.30 Uhr gehe ich dann zum Yoga oder ins Gym. Ich liebe es, an Yogaklassen teilzunehmen, mit mehreren Menschen Yoga zu üben. In London ist es auch extrem einfach, fit zu bleiben. An jeder Ecke findet man ein tolles Yogastudio, eine Juice Bar mit köstlichen Säften oder Cafés mit gesundem Essen.

Welche Yogarichtung praktizierst du?

Meine erste Yogastunde hatte ich 1999 in L.A. und die Yogalehrerin unterrichtete Iyengar Yoga. Ich habe diese Art von Yoga mit ihrer genauen Ausrichtung von Anfang an geliebt. Zuerst nahm ich Privatstunden und bin später dann auch in offene Yogaklassen gegangen. Danach habe ich auch alles andere ausprobiert. Seit einiger Zeit mache ich bei der wundervollen Claire Missingham Yoga. Sie hat mich auch einige Zeit begleitet. Personal Training ist wahrer Luxus. Sie unterrichtet Vinyasa Flow im Tri Yoga in London, eine fantastische Yogalehrerin!

Was ist dein liebstes Yogastudio in London?

Das Tri Yoga in Soho.

Gehst du auch in Yogastudios, wenn du unterwegs bist?

Ja, das mache ich ab und zu. Allerdings ist es manchmal schwer, Yogaklassen auf Englisch zu finden. Meist lande ich dann doch im Hotel Gym und mache dort meine Übungen.

Meditierst du?

Ach, ich sollte wirklich öfters meditieren, denn es tut so gut. Aber ich versuche wenigstens jeden Tag achtsam zu sein.

Ich mag deine Authentizität. Hast du Tipps, wie man authentischer leben kann?

Oh, vielen Dank! Es ist eines der schwersten Dinge im Leben. Ich bin jetzt 43 und an einem Punkt angelangt, an dem ich nicht mehr vorgeben möchte, etwas zu sein und niemanden beeindrucken möchte. Ich will einfach ich sein. Früher bei den Spice Girls war ich sehr jung und unglaublich ambitioniert. Aber ich habe auch viel Zeit verschwendet, weil ich immer nach etwas im Außen gesucht habe. Als Mutter beobachte ich natürlich meine Tochter und möchte, dass sie die beste Version von sich selbst wird. Sich selbst liebt und achtet. Ich möchte ihr natürlich ein gutes Vorbild sein, deshalb arbeite ich auch sehr an mir. Gerade Frauen glauben immer, dass sie nicht gut genug sind und streben Dinge an, um anderen zu gefallen. Ich habe gelernt, dass Zufriedenheit nichts ist, was man kaufen kann oder „bekommt“. Sie steckt bereits in uns, wir müssen nur hinschauen und Raum schaffen. Generell sollten Menschen nicht so hart zu sich sein und sich mehr schätzen lernen.

Verlosung //

Ich verlose drei handsignierte Alben von Version of Me*. Hinterlasst dafür unter diesem Artikel auf meiner Facebook Seite oder meinem Instagram Account einen kleinen Kommentar. Am 24.2.2017 ziehe ich um 18 Uhr drei Gewinner mit dem Zufallsgenerator. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Madhavi

 

 

*affiliate Link

© Marlene Marino

89 Shares
Share88
Tweet
WhatsApp
Pin1
Email
+1