Instagram

Follow Me!

Food

Kurkuma Chai – Der It-Drink des Winters

9. November 2015
Kurkuma Chai

In Berlin kann von Winter (oder Spätherbst) noch nicht die Rede sein, wir befinden uns momentan eher in einer tropischen Phase. Doch das macht nichts, denn für dieses Getränk haben wir immer Zeit. Der Kurkuma Chai ist die warme Variante von meinem sommerlichen Kurkuma Shake.

Bei diesem Chai lassen wir mal ganz behutsam den schwarzen Tee weg, sonst fliegen wir noch zum Mond. Der Kurkuma Chai zieht euch die Schuhe aus, beschert Kraft und überströmende Energie. Er hilft bei leidigen Erkältungskrankheiten, Schlaflosigkeit, oder gemeinen Entzündungen im Körper. Was Kurkuma sonst noch so alles kann, könnt ihr hier nachlesen.

Das braucht ihr für einen Kurkuma Chai:

♥ 2 frische (unbedingt frisch!) Kurkuma Wurzeln (gibt es in jedem guten Bio-Laden oder hier)

♥ 1 Teelöffel Kokosöl

♥ 2 frische Datteln

♥ 1 Becher Milch eurer Wahl (ich nehme momentan gern Hafermilch)

♥ 1 Messerspitze Vanillepulver

♥ 1 Messerspitze Kardamom

♥ 1 Messerspitze Zimt

♥ 1 kleines Stückchen Ingwer

♥ 1 Prise Pfeffer

♥ Einen Mixer

Und so geht´s:

Ich habe am Wochenende einen geniale Geistesblitz gehabt, wie man sich bei diesem Drink nicht die Hände schmutzig macht, oder die Küche in ein saftiges Orange verwandelt.

Ihr wascht einfach die Kurkuma Wurzel, schmeißt sie ungeschält in den Mixer (ich habe einen flinken Vitamix), gebt alle anderen Zutaten hinzu und mixt es auf höchster Stufe für zwei Minuten. Danach vorsichtig den Kurkuma Chai in einen Topf geben und fünf Minuten köcheln lassen.

Kurkuma Chai

Einmal durch ein Sieb geben und sofort genießen! Wer auf Säfte steht, sollte unbedingt auch meinen Kurkuma Tonic ausprobieren.

Love & Rockets,

Madhavi Guemoes

 

 

 

Artikelbild: ©Maria Schiffer

Tasse: athenapanni.com

Magic Journal: hier

Madhavi Guemoes

Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga – was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.


Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
968 Shares
Teilen766
Twittern
WhatsApp
Pin200
E-Mail
+12