Instagram

Follow Me!

Unkategorisiert

Lavendelsirup selbst gemacht

17. Juli 2015
lavendelsirup

Ich habe einen kleinen Spleen. Sobald irgendwo Lavendel mit im Spiel ist, flippe ich aus. Lavendel erinnert mich an meine Kindheit, an die Route de la Lavande in der Provence, an warmen Sommerwind, Unbeschwertheit, hach, Lavendel macht mich ganz einfach froh.

In Berlin-Mitte steht samstags der Monsieur Lavande auf dem Wochenmarkt, der hat feinste Lavendelblüten im Gepäck, heiße Ware, das kann ich euch sagen. Mit Lavendelblüten kann man unheimlich viel anstellen, zum Beispiel Lavendelsirup machen. Das geht ganz fix, man braucht wenige Zutaten und hat immer eine klebrige Flüssigkeit parat, mit der man hübsche Limonade (lecker mit Mineralwasser) zaubern kann.

Den Sirup kann man natürlich auch übers Eis kippen, sich in den Prosecco hauen (hicks!), oder auf den Matcha Latte schütten. Heute mache ich den Lavendelsirup, um ihn morgen mit nach Kopenhagen zu schleppen, für die Familie, als Geschenk. Selbstgemachtes kommt einfach immer gut!

So mache ich Lavendelsirup:

Zutaten:

300 ml Wasser

400g Zucker (ich nehme gern Kokosblütenzucker, aber es geht auch Rohrzucker)

5 EL getrocknete Lavendelbüten (oder die doppelte Anzahl frische Blüten)

2 Zitronen in Bio-Qualität

Lavendelsirup

Zubereitung:

Die beiden Zitronen entsaften, ich mache das ganz schnell mit der Gabel, brauche keinen Zitronen-Ensafter. Wasser mit dem Zucker und dem Zitronensaft in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Stetig rühren. Wenn der Zucker aufgelöst ist, auf niedriger Stufe für 10 Minuten weiterköcheln lassen. Danach den Herd ausstellen und die Blüten in den Topf geben. Schön umrühren und den Sirup für 2-3 Stunden stehen lassen, bis er abgekühlt ist, und sich das Aroma der Lavendelblüten entfaltet hat.

Lavendelsirup

Bei frischen Blüten würde ich den Sirup für 1-2 Tage ruhen lassen.

Danach dann den Sirup durch ein Sieb in eine ausgekochte Flasche oder Einmachglas füllen.

Bei der Dosierung immer schön aufpassen, zu viel Sirup verhunzt das Getränk!

Viel Freude beim Nachmachen! Eignet sich auch ganz toll, um Wassereis zu machen. Ach ja, getrocknete Lavendelblüten erhält man auch im Reformhaus oder in der Apotheke.

P.S. Ihr könnt natürlich auch andere Süße nehmen, zum Beispiel Reismalz oder Gerstenmalz. Nur der Geschmack ist dann ein wenig anders.

x Madhavi

 

 

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
311 Shares
Teilen116
Twittern
WhatsApp
Pin194
E-Mail
+11