Instagram

Follow Me!

Interviews

Liora Bels – “Eating is like making love. Making love to yourself”

16. Juli 2015
Liora Bels

Liora Bels ist derzeit der gefragteste Health Food Coach Deutschlands. Sie gibt inspirierende Seminare und Kochkurse rund um gesunde Ernährung und Conscious Living. Und das mit größter Leidenschaft und Hingabe. Die Berlinerin, die 20 Jahre lang um die Welt gereist ist, hat viele Jahre in L.A verbracht, wo sie natürlich alles, was mit gesunder Ernährung zu tun hat, aufsaugen konnte. Sie ernährt sich gern von Raw & Plant Based Food, ist aber keineswegs dogmatisch und integriert auch andere Ernährungsweisen. Ich besuchte die wunderschöne und herzliche Liora zu Hause und wurde von ihren sagenhaften Kochkünsten überrascht. Es gab tausende Mmmmmms, weil alles einfach so furchtbar lecker war. Am Ende unseres Gesprächs, was eher ein sehr ausgedehnter Plausch war, hätte ich gern ihr ganzes Interior und auch Liora selbst in meine Tasche gestopft. Liora ist eine strahlende Persönlichkeit, mit einer wunderschönen Lebensweisheit. Hach!

Liora, woher kommt dein schöner Name?

Liora ist hebräisch und bedeutet Mein Licht.

Was verkörpert Conscious Living für dich?

Für mich geht es nicht nur um gesundes und bewusstes Essen. Es geht eher um einen holistischen Ansatz. Wie schläfst du? Bewegst du dich? Machst du das richtige Trainingsprogramm? Du kannst dich noch so gesund ernähren, wenn du aber ständig durchs Leben hetzt und nur Stress hast, übersäuert dein Körper trotzdem. Ich empfinde es als wichtig, sich die Zeit zu nehmen, auf seinen Körper zu hören, anstatt Medien und Trends zu folgen, die suggerieren, dass es nur eine einzig wahre Ernährungsform gibt. Der Stress etwas zu essen bzw. auf keinen Fall essen zu dürfen, wirkt sich negativ auf unser Wohlbefinden aus. Viele Menschen setzen sich immens unter Druck “richtig” zu essen, dass dieser Stressfaktor schlimmer ist, als einfach zu essen. Es gibt meines Erachtens nach keine Ernährungsweise bzw. eine Diät, die auf jeden gleichermaßen passt. Es gibt keine Schublade, in die jeder reinpasst. Meistens ist das Verständnis einer Diät auch geprägt von einem Anfang, einem Ende und dazwischen steht Verzicht. Für mich hat meine Ernährungsphilosophie einen Anfang, kein Ende und es geht um Fülle und Genuss.

Liora Bels

Was bedeutet Kochen für dich?

Essen bringt dich auf eine Reise. Das ist genau das, was ich am Kochen so liebe. Vielleicht zurück zu deiner Kindheit, erinnert dich an Momente. Der Duft erinnert dich vielleicht an deinen ersten Kuss. Oder die Gewürze inspirieren dich, mal wieder eine Reise in ferne Länder zu unternehmen. Das Schöne am Essen und an meiner Küche ist, dass es Emotionen hervorruft. Ein wichtiger Weg, die Zukunft positiv beeinflussen zu können, im Sinne von Gesundheit und Achtsamkeit, ist Wissen zu teilen. Ein Mensch kann erst verstehen, warum er bewusster essen soll, wenn er es erfahren hat und weiß, was es ihm gibt. Das versuche ich in die Welt zu tragen. Essen ist sinnlich.

In deiner Familie hat man sehr auf gute Nahrung wert gelegt. Wie wurde dir das vermittelt?

Ich bin ein Kind der Liebe. Ich habe so viele Werte mitbekommen. Mein Vater war ein wundervoller Hobby-Koch, unser ganzes Leben hat sich quasi in der Küche abgespielt. Mein Vater hat die Küche mit Lachen und Aromen gefüllt. Dabei ging es ihm eher um Essen für die Seele, also Soul-Food. Er hat seine ganze Liebe und Leidenschaft in das Essen gepackt. Er hat immer einen Grund gefunden zu feiern und Menschen zum Essen einzuladen. Ihm war es wichtig, das Essen zu zelebrieren, Menschen glücklich zu machen, und frische, saisonale Nahrung zu sich zu nehmen.

Wie kamst du zum Healthy Living?

Durch mein Leben in L.A. Diese Stadt hat mich total inspiriert, in Richtung Raw Food und Healthy Living zu gehen. L.A ist einfach meine Stadt, ich liebe sie.

Liora Bels

Du hast viel von dem Raw Food Guru Gabriel Cousins gelernt. Was hat dich nachhaltig beeindruckt?

Das Tolle an der Lehre von Gabriel Cousens ist, dass er nicht nur über Ernährung und Nahrung spricht, sondern auch unheimlich viele spirituelle Einflüsse mit hineinbringt. Er hat mich noch mal daran erinnert , wie wichtig es ist, bedacht und bewusst durchs Leben zu gehen. Das man wirklich eine Beziehung zum Essen aufbauen kann. Wie wichtig Rituale sind. Die Art, wie er das vermittelt hat, hat mich sehr beeindruckt und bewegt. Er ist ein Lexikon. Ein Guru auf seinem Gebiet. Ich bin als unheimlich reicher Mensch zurückgekommen.

Worauf sollten wir bei unserer Ernährung schauen?

Grundsätzlich, egal welcher Ernährungsweise man folgt, sollte man auf frische, unbehandelte Nahrungsmittel aus biologischem Anbau achten, hinterfragen, woher kommen meine Zutaten und was steckt tatsächlich drin. Das ist manchmal ein kleiner Aufwand, der sich aber immer lohnt. Und vor allen Dingen geht es um Genuss, darum Freude am Essen zu haben und ein gute, nachhaltige Beziehung dazu aufzubauen. Essen zu zelebrieren.

Worauf achtest du bei der Ernährung deines Kindes?

Ich koche immer frisch, mit unbehandelten Zutaten und packe viel Liebe rein. Essen muss Spaß machen, ein Erlebnis sein. Mein Kind soll spüren, wann es satt ist, oder wann es mehr braucht. Ich lasse meinen Sohn Essen erkunden. Das braucht Zeit – und manchmal auch viel Geduld.

Liora Bels

Achtest du auch in anderen Bereichen deines Lebens auf Nachhaltigkeit?

Gute Frage. Für mich ist das nicht immer möglich. Es gibt Dinge, die ich toll finde, von denen ich aber nicht weiß, ob sie wirklich fairtrade sind. Auch beim Essen, ich kann nicht immer saisonal essen, ich versuche es zwar, aber es gibt einfach Nahrungsmittel, die ich nicht missen möchte. Avocados wachsen nicht auf meinem Balkon. Oder Kokosnussöl. Gojibeeren. Das gibt es hier nicht. Wenn man sich in kleinen Schritten um Nachhaltigkeit bemüht, ist das schon viel Wert. Es geht nicht um Perfektionismus.

Was sind deine drei wichtigsten Zutaten?

Kokosöl, Avocado und Mandeln. Ich liebe Mandeln, sie sind basisch und super lecker. Ich mache damit immer frische Mandelmilch. Mit Kokosnussöl koche ich oder füge es meinem Essen hinzu. Avocado gibt den Gerichten eine cremige Konsistenz. Alle drei Zutaten habe ich immer im Hause, denn alle schmecken nicht nur super, sondern liefern auch wertvolle Nährstoffe.

Wie entwickelst du Rezepte?

Häufig nehme ich ein klassisches Rezept und wandle es um, nehme nahrhafte Zutaten und kreiere das Rezept neu. Der bekannte Geschmack bleibt. Ich lasse mich auch gerne von verschieden Orten auf meinen Reisen, aus unterschiedlichen Kulturen, der Natur, von Märkten inspirieren. Farben, Düfte und Aromen beflügeln mich, auch Restaurants oder tolle Food Blogs geben mir oftmals neue Ideen. Dazu versuche ich immer, die Benefits hervorzuheben und natürlich die Zubereitung zu beschreiben.  Es muss leicht und schnell gehen. Nur Kalorientabellen haben bei mir keinen Platz! In erster Linie geht es immer um Fülle, Genuss und Ästhetik.

Liora Bels

Wo siehst du dich in fünf Jahren? Hast du eine Vision?

Ich liebe es,  groß zu Denken und zu Träumen. Ich nehme mir täglich bewusst Zeit zum Träumen. Das macht mich wieder zum Kind, in Träumen ist alles möglich. Träume tragen mich durch mein Leben und inspirieren. Ich weiß nicht, ob es in fünf Jahren geschieht, aber ich kann dir einen Traum von mir verraten. Ich würde gern ein kleines Hotel aufmachen, irgendwo in der Natur, in dem ich meine Interessen und Leidenschaften vereine. Das sind  Reisen, Ästhetik, interior Design und natürlich gutes Essen. Dort gibt es dann Health Food Workshops, das Essen wird selbst angebaut. Jedes Zimmer ist einzigartig. Ein Ort, an dem ich alle mit einem gesunden Essen und Lifestyle verwöhnen und hoffentlich inspirieren kann. In meinem Hotel kommt man nach Hause und geht gleichzeitig auf eine Reise.

„I’ve learned that people will forget what you said, people will forget what you did, but people will never forget how you made them feel.“ Maya Angelou

Du bist Botschafterin von Vitamix, warum?

Vitamix ist eine große Firma, aber immer noch ein Familienbetrieb, und das schon seit vielen Generationen.  Uns verbinden die gleichen Werte von einer gesunden und bewussten Zukunft. Ich finde die Geräte sensationell, ich selbst nutze sie seit acht Jahren täglich. Eine tolle Firma, die mich sehr in meiner Arbeit unterstützt, mich aber nicht verändern möchte. Das hat man heutzutage noch selten.

Welches Buch inspiriert dich?

Der Alchemist von Paulo Coelho, das Buch ist ein treuer Wegbegleiter für mich geworden. Und der Prophet von Kalil Gilbran auch. Ich liebe die Bücher über Ernährung von David Wolfe, er ist so authentisch und verständlich.

Hast du einen Beauty-Tipp für uns?

Kokosöl – inside out. Das nutze ich für alles. Das ist mein absoluter Beauty-Tipp. Es wirkt auch antiseptisch, antiviral und entzündungshemmend. Ich habe ein Glas in der Küche und eins im Badezimmer stehen. Nehme ich auch für meinen Sohn, ein Wundermittel.

Liora Bels

Verrätst du uns noch deinen jetzigen Lieblings-Smoothie?

Ja, sehr gern!

Pineapple Cucumber Cooler

Zutaten:

50ml – 100ml gefiltertes Wasser

1 Stück Gurke (gekühlt)

1/4 Ananas (reif, gekühlt)

Saft einer frischen 1/2 Zitrone

etwas Petersilie

etwas Koriander

Handvoll Spinat (frisch)

Zubereitung:

Alle Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge in den High Speed Mixer (wir nehmen den Vitamix)  geben und circa 30 Sekunden mixen oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Mein Tipp:

Je nach Geschmack können natürlich mehr Gurke oder aber auch mehr und andere Kräuter, wie z.B. frische Minze, hinzugefügt werden. Der Spinat lässt sich wunderbar durch Grünkohl ersetzen.

Bei Bedarf kann mehr gefiltertes Wasser hinzugefügt werden.

Benefits:

Ananans enthält Bromelain, ein eiweißspaltendes Enzym, das die Verdauung unterstützt und entzündungshemmend wirkt.

Danke, Liora!

Hier gibt es weitere inspirierende Rezepte von Liora Bels:

Banana Bliss Smoothie

Golden Milk

Baby leaf salad

Mehr zu Liora

 Fotocredit 2. Foto: Mirjam Knickriem

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
351 Shares
Teilen347
Twittern
WhatsApp
Pin3
E-Mail
+11