Madhavi Guemoes
Columns

Madhavi & das Leben // Auf zu neuen Abenteuern

Ich hoffe, ihr hattet alle einen Granatenstart ins neue Jahr! Spannend wird 2017. Das steht schon mal fest. Das war das letzte Jahr schon, oh, es wimmelte nur so von Abenteuern. Mir ist jetzt noch ganz schwindelig. Ich habe viel gelernt, Grenzen gesprengt, bin über mich hinausgewachsen und habe natürlich auch einige Fehler gemacht. Mein absolutes Highlight war meine Reise im Oktober nach New York.

YES!

A post shared by Madhavi Guemoes (@kaerlighed.de) on

❤️

A post shared by Madhavi Guemoes (@kaerlighed.de) on

 

Aber keine Sorge, ich werde euch jetzt nicht mit einem ellenlangen Jahresrückblick langweilen. Nur ein paar Worte zu den letzten Tagen des Jahres: Ich habe flink meine Koffer gepackt, meine Kinder und meinen Mann ins Auto geschubst und bin in die Schweiz geflüchtet. Weihnachten in der Natur, zwar ohne Schnee, dafür mit viel Liebe. Ich hatte alle meine Social Media Apps über die Feiertage von meinem Telefon gelöscht, und mich mit meinen Büchern vergraben, meditiert, Spiele gespielt, ausgedehnte Spaziergänge am See getätigt und The OA auf Netflix geschaut,  ach, das war herrlich. So eine Auszeit von Social Media und vom Alltag ist so wichtig, um überhaupt mal wieder zu spüren, wer man eigentlich so ist.

Schweiz

Danach ging es für fünf Tage nach Kopenhagen, das machen wir  jedes Jahr so. Silvester feiern mit der dänischen Familie. Ich war jeden Tag in meinem Lieblings-Yogastudio in Kopenhagen, dem Sangha Yoga im Stadtteil Vesterbro. Wenn ihr in Kopenhagen seid, müsst ihr unbedingt dort vorbeischauen. Für abends solltet ihr dann auf jeden Fall noch im veganen Restaurant The Organic Lab einen Platz reservieren, ich habe noch nie im Leben so gut gegessen. Es lohnt sich wirklich sehr! Am 31.12. war ich bei dem Intention Yoga Workshop von Lauren Lee. Lauren ist eine  bezaubernde und inspirierende Yogalehrerin, die momentan in Kopenhagen lebt und wunderbare Workshops im Sangha Yoga Studio gibt.

Was kommt

Vielleicht habt ihr es ja schon mitbekommen. Ich habe kurz vor Jahresende noch einen Buchdeal abgeschlossen. Im September 2017 wird mein makrobiotisches Kochbuch erscheinen. Ich praktiziere die Makrobiotik seit über 20 Jahren, habe von den besten Lehrern weltweit gelernt und kann es kaum erwarten, mein Wissen jetzt niederzuschreiben – und zu teilen. Das heißt aber auch, dass es von meiner Seite aus bis Mai fertig sein muss. Deshalb werde ich hier auf dem Blog kürzer treten müssen, aber nur ein bisschen. Am 18.2 werde ich in Hamburg einen makrobiotischen Kochkurs für Einsteiger in der Kurkuma Kochschule geben, dazu diese Woche noch mehr. Ein weiteres Meditationscamp ist auch geplant, ich freue mich sehr, dass die Nachfrage so groß ist. Es wird auch im März ein fabelhaftes Meditationsprogramm mit mir auf YogaEasy.de geben, Infos folgen Ende Januar. Besonders freue ich mich auf das Women Intensive Yoga Retreat in Sankt Peter Ording, das ich zusammen mit der zauberhaften Claudia Uhrig, Initiatorin der Yogidays, im März anbiete. Es ist also viel los in der Kiste.

Intention für 2017

Ich bin ständig dabei, mir mein Leben genau anzuschauen. Nicht nur an Silvester. Das ist nicht immer bequem, hilft mir aber, zu wachsen. Ich möchte in Klarheit, Wahrheit und (innerer) Fülle leben. Arbeite emsig an mir, auch mit meinem Personal Coach von der Handel Group, den ich seit drei Jahren habe.

Die nächsten Monate werde ich mich noch strammer fokussieren, damit ich mein Pensum schaffe. Eintauchen. Hingeben. Außerdem möchte ich mich in neue Bereiche wagen, weitere Herausforderungen annehmen. Wie gesagt, es wird ein spannendes Jahr, da bin ich mir mehr als sicher.

#letloverule

Madhavi

© Titelbild // Maria Schiffer

%d Bloggern gefällt das: