Instagram

Follow Me!

Food

Peaceful Warrior Smoothie – Heißhunger adé!

6. May 2017
Peaceful Warrior Smoothie

Mir war heute mal wieder danach, einen köstlichen Smoothie zu kreieren . Er sollte nicht so viel Frucht beinhalten, satt machen und gesund sein. Ich denke, das ist mir gelungen. Mir schmeckt er auf jeden Fall mächtig. Auch meine lieben Tester hier zu Hause waren begeistert. Er eignet sich wunderbar, wenn man abends noch Heißhunger hat. Statt zur Schokolade lieber zu diesem Smoothie greifen. Aber auch morgens ist er ein feiner Start in den Tag.

Der Peaceful Warrior Smoothie ist reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E, Vitamin C, Beta-Carotin, Magnesium, Eisen, Zink und Selen. Er beinhaltet Kürbiskernmilch, die ihr wunderbar selbst herstellen könnt. Ich rate euch, wirklich diese Milch zuzubereiten, denn sie macht den Smoothie so köstlich.

So macht ihr den Peaceful Warrior Smoothie

Zutaten //

1/2 Tasse Kürbiskerne

2 Tassen Wasser

1 Teelöffel Reissirup

1 Esslöffel Mandelmus (braun oder weiß)

1 kleiner Apfel

2 Messerspitzen Vanille

1/4 Teelöffel Zimt

Peaceful Warrior Smoothie mit selbst gemachter Kürbismilch. Vegan und mit Reissirup gesüßt. Perfekt bei Heißhunger!

Zubereitung //

Die Kürbiskerne mit dem Wasser in einem Hochleistungsmixer (ich habe einen Vitamix) für ungefähr zwei Minuten mixen. Die Nussmilch durch einen Nussmilchbeutel (oder ein Passiertuch) geben. Dann die Nussmilch wieder in den Mixer füllen und alle anderen Zutaten hinzufügen. Den Apfel vorher in kleine Stücke schneiden, wenn er in Bioqualität ist, nicht schälen. Für weitere zwei Minuten mixen, bis der Smoothie schön cremig ist. In ein Glas füllen, mit ein wenig Zimt oder Kardamom verfeinern und sofort genießen. Im Sommer gern mit Eiswürfeln trinken.

#yummie

Madhavi

 

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
181 Shares
Teilen158
Twittern
WhatsApp
Pin23
E-Mail
+1