Snacks
Food

Snacks unterwegs – Back to the roots

Als ich im Sommer auf die bezaubernde dänische Insel Sejerø tuckerte, fiel mir auf, dass alle Dänen auf der Fähre, egal ob jung oder alt, ein flottes Lunch-Paket dabei hatten. Und eine Kanne Tee. Oder war es Kaffee? Es wirkte so behaglich, wie sie ihre Stullen aus dem Papier pulten, sich mit heißem Tee den Bauch warm hielten und sehnsüchtig aus dem Fenster in die Weite blickten. Es war bitterkalt, aber das ist man  von Dänemark ja gewohnt.

Vor ein paar Jahren noch, habe ich ständig frisch zubereitetes Essen mitgenommen, leckere vegane Sushi Rollen zubereitet, makrobiotische Gerichte in meinem Bento herumgeschleppt. Ich habe nie irgendwelche Snacks oder Getränke unterwegs gekauft. Ich frage mich, wann ich damit aufgehört habe.

Heute kauft man unterwegs flink irgendwelche überteuerten Riegel, überzuckerte Smoothies oder unangenehm fade Brötchen. Man ist so schrecklich bequem geworden.

Alles gibt es „to go“, alles muss blitzschnell gehen. Dabei gibt man Woche für Woche so unnötig viel Geld aus. Muss das sein?

Ich habe mir fest vorgenommen, das ab sofort zu ändern. Ich besorge mir einfach wieder ein paar Dosen und fülle diese mit meinen selbst gemachten Snacks auf. Wenn sich dann unterwegs der Hunger meldet, habe ich immer etwas parat.

Mein Lieblings-Snack-Mix ist dieser hier:

Maulbeeren

Cashew Kerne

Mandeln

grüne Rosinen

Aprikosenkerne

Pekannusskerne

Macadamia Nüsse

Goji Beeren

getrocknete Physalis

Zusammen ergibt dieser Mix einen großartigen Snack für zwischendurch. Ab und zu mache ich auch rohe Kakaobohnen mit hinein, wenn ich müde bin, knabbere ich an einer und bin fix wieder munter. Dabei achte ich besonders auf die Qualität der Zutaten. Hier weiß ich, dass die Qualität wirklich super ist. Aber es gibt etliche Bio-Läden, die diese Zutaten führen.

In den nächsten Wochen möchte ich euch unbedingt ein paar makrobiotische und vegane Snacks  vorstellen, die ich früher auch immer gern dabei hatte. Diese Snacks eignen sich wunderbar als Lunch im Büro oder auf Reisen.

Wie sieht es bei euch aus, macht ihr euch Snacks für unterwegs, Lunch fürs Büro oder seid ihr da eher nachlässig?

Love & Rockets,

Madhavi Guemoes

%d Bloggern gefällt das: