Instagram

Follow Me!

Unkategorisiert

Spenden-Aktion für Jeff Fisher

31. August 2014
Jeff Fisher

Fotoquelle: Yogatonic

 

Der bekannte Anusara® Yogalehrer Jeff Fisher (vielen bekannt als Yogi Jeff) ist momentan sehr krank. Er leidet an einer aggressiven Form von Krebs. Als ich ihn das letzte Mal im Juli auf der Yoga-Conference in Barcelona sah, war ich wirklich erschrocken. Ich wußte nicht, dass er so angeschlagen ist. Er war sehr abgemagert und seine Augen fahl. Die Nachwehen seiner Chemotherapie. Vor ein paar Jahren sah ich ihn noch putzmunter auf einem Workshop von John Friend schwierige Yogastellungen vorturnen. Voller Pläne, voller Lebenslust.

Vor kurzem heiratete Jeff seine Freundin Ezgi, ebenfalls Yogalehrerin. Gemeinsam planten sie Yogalehrer-Ausbildungen, Workshops, Retreats – eben alles, was ambitionierten Yogalehrern Freude bereitet und über Wasser hält. Doch der Krebs kam kurz nach der Hochzeit und durchkreuzte alle Absichten. Was für ein Schock für die junge Liebe.

Nach der Diagnose ging es gleich in die Chemotherapie, es folgten Wochen und Monate übersät von Leid und Angst. Jeff Fisher und Ezgi Fisher kämpfen mit allen Mitteln gegen den aggressiven Krebs, der sich nicht so leicht eindämmen lässt.

Die Kosten für die Krebs-Behandlungen sind haushoch und für die beiden nicht mehr tragbar. Ich habe eben gespendet. Jeder Cent hilft. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass Jeff Fisher seine Krebs-Behandlungen weiterhin zahlen kann. Das er wieder gesund und fröhlich wird. Und fortwährend das tun kann, was er am liebsten mag: Yoga-Unterrichten und inspirieren.

„little drops fill the ocean“

Nachtrag: Jeff Fisher ist am 23.9.2014 verstorben. Mehr Info gibt es hier.

Bist du dabei? Dann spende bitte hier.

Bitte teile, teile, teile diese Spenden-Aktion. Danke!

Hier findest du ein  Interview von Jeff Fisher bei Yogatonic.

Näheres zu Jeff und Ezgi Fisher findest du hier: www.freedomspirityoga.com/donation

 

 

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
215 Shares
Teilen214
Twittern
WhatsApp
Pin
E-Mail
+11