Instagram

Follow Me!

Food

Vegane Pfannkuchen mit Chia Samen

4. November 2015
Vegane Pfannkuchen

Ich stehe total auf vegane Pfannkuchen. Als Kind habe ich meine Mutter zur Verzweiflung gebracht, weil sie ständig neuen Teig anrühren musste, weil ich nicht ein, zwei oder drei Pfannkuchen verputzte, nein, es waren mindestens sechs. Und ich rede hier von feisten, tellerrunden Pfannkuchen. Komischerweise schwächel ich heute schon nach meinem dritten, aber man wird ja auch nicht jünger.

Ich mache alle möglichen Pfannkuchen. Aus Buchweizen, Reis, Hirse. Geht alles. Heute möchte ich euch mein Lieblingsrezept von meinen stinknormalen, veganen Pfannkuchen verraten. Die gelingen nämlich auch richtig gut ohne Backpulver, Eier und Milch. Ehrenwort!

Das braucht ihr für 2 Personen:

1 Becher Dinkelmehl

1 TL Zucker, ich nehme Kokosblütenzucker

1,5 Becher Hafermilch (oder Reismilch)

1/2 TL Kardamom

1 Prise Vanille (frisch oder gemahlen)

1 Prise Salz

1 Teelöffel Chia Samen (die Chia Samen sind ein grandioser Eier-Ersatz!)

Kokosöl zum Backen

So macht ihr vegane Pfannkuchen:

Alle trockenen Zutaten mit der Milch zu einer cremigen Flüssigkeit (Stabmixer, Küchenmaschine) mixen und für 15 Minuten ziehen lassen, damit die Chia Samen quellen können. Ein Löffel Kokosöl in die heiße Pfanne geben. Nun mit einer Schöpfkelle Teig in die Pfanne schütten (der vegane Pfannkuchen kann gern klein sein) und von beiden Seiten braten, bis er hellbraun wird.

Ich esse Pfannkuchen gern mit Ahornsirup. Mmmmmmmhhhh.

Lasst es euch schmecken!

 

Love & Rockets,

Madhavi Guemoes

200 Shares
Share101
Tweet
WhatsApp
Pin98
Email
+11