Instagram

Follow Me!

Unkategorisiert

Vegane Sahne aus Cashew

1. Juni 2015
Vegane Sahne

So meine Lieben. Eure Zeit mit herkömmlicher Sahne zu Omas Erdbeer-Torte ist vorbei. Denn die vegane Sahne aus Cashew Kernen ist grandios! Ich habe das Rezept damals von der Berliner Raw Food Queen Melanie Holzheimer gelernt, die leider letztes Jahr verstorben ist.

Die Sahne macht unerträglich süchtig, sodass ich sie ständig als Dessert abends auf dem Sofa nasche. Aber ohne kleine Laster macht das Leben ja eh keinen Spaß, nicht? Ihr müsst sie unbedingt ausprobieren!

Zutaten für die vegane Sahne:

  • 100 g Cashew Kerne (gern in Rohkost Qualität, die schmecken am besten und sind qualitativ einfach ungeschlagen)
  • 4 frische Datteln
  • 1/2 TL Vanille-Pulver von einer Vanille-Schote (oder aus dem Glas, dann aber ein wenig mehr nehmen)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Cashew Kerne über Nacht (oder mindestens sechs Stunden) einweichen, das eliminiert die Phytinsäure. Die Kerne danach noch einmal kurz abspülen. Ohne das Einweichwasser in einen Mixer geben. Die Datteln entkernen. Ganz wenig frisches Wasser hinzufügen.

Alle Zutaten auf geringer Stufe mixen, bis langsam eine sahnige Konsistenz entsteht. Dann noch mal kurz auf hoher Stufe mixen. Wirklich nur kurz. Die vegane Sahne nun aus dem Behälter in eine Schüssel geben und für 30 Minuten oder länger kaltstellen.

Wie oben schon erwägt, kann man die Sahne auch als Dessert verwenden. Als Garnierung nehme ich gern Mandelstückchen und Mohn. Ansonsten kann die vegane Sahne genauso wie herkömmliche Sahne verwendet werden. Sie hält 2-3 Tage, nicht länger. Probiert doch auch mal den Erdbeer Chia Pudding aus, da macht sich die Sahne als Topping besonders gut.

Lecker!

Love & rockets,

Madhavi

 

 

 

 

133 Shares
Teilen103
Twittern
WhatsApp
Pin30
E-Mail
+1