Instagram

Follow Me!

Food

Veganes Eis am Stiel

29. April 2015
Veganes Eis

Draußen wird es langsam wärmer und die Eiszeit rückt näher. Veganes Eis wird immer beliebter in den Eisdielen, doch wenn man wie ich nicht in Berlin-Mitte oder Prenzlauer Berg, sondern in Steglitz wohnt, wird die ganze Angelegenheit schon wieder schwierig. Da ich mein Eis eh am liebsten selbst mache, ist das alles nur halb so schlimm. Schmeckt auch viel besser – und ich weiß ganz genau, was für Zutaten enthalten sind!

Veganes Eis am Stiel ist keine große Kunst, das mal schnell vorweg gesagt. Wer keine Lust mehr auf langweiliges Früchte Sorbet hat, der ist mit diesem veganen Kokoseis bestens bedient. Dafür braucht ihr nicht mal eine Eismaschine, für mich ein großer Vorteil, denn ich habe schon zwei Eismaschinen an die Wand gefahren. Das ist bei mir wie mit Blumen: Sie leben einfach nicht lange.

Zutaten für ungefähr 6 Stück (je nach Eisformen)

400 ml/ 1 Dose Kokosnussmilch

200 ml Soja-Sahne

50 g feine Kokosraspeln

6-8 EL Agavensirup oder Reissirup (wer es nicht so süß mag, nimmt gern weniger!)

1 TL Maca Pulver (geht aber auch wunderbar ohne!)

1 paar Erdbeeren/Mango-Stücke/Blaubeeren – oder eine andere Frucht, je nach Belieben

Zubereitung:

Die Kokosnussmilch, Sojasahne, Kokosraspeln in einem Topf einmal kurz aufkochen, damit sich die Kokosraspeln entfalten können. Alles leicht abkühlen lassen und den Agavensirup, das Maca-Pulver und die kleingeschnittenen Früchte (nur ganz wenig) in die Flüssigkeit hineingeben. Alles gut vermengen und danach gleich in Eis am Stiel Formen füllen. Nun die Holzstäbchen einführen. Ich lasse das Eis immer über Nacht gefrieren, es sollte mindestens acht Stunden im Gefrierfach bleiben, damit es vollständig gefroren ist.

Schmeckt übrigens auch sehr lecker mit Kakao Nibs, Maulbeeren oder Goji Beeren. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
110 Shares
Teilen94
Twittern
WhatsApp
Pin14
E-Mail
+12