Instagram

Follow Me!

Mind

Was immer du tun möchtest, fange sofort an!

16. September 2016
Hey Honey

Hast du einen Traum? Etwas, das du schon immer tun wollest? Das dir beim bloßen Gedanken Gänsehaut bereitet? Was hält dich davon ab, den ersten Schritt zu wagen? Es muss doch gar nicht perfekt sein. Leg einfach los. Lass dich nicht beirren. Gleich heute. Jetzt in diesem Moment. Perfektion ist Gift. Gehe einen Schritt auf deinen Traum zu. Sofort. Habe keine Angst. Frage dich, was du jetzt tun kannst. Vielleicht ist es eine Kleinigkeit, aber immerhin. Denn anfangen musst du irgendwo. Das kann niemand für dich übernehmen.

Wer weiß, vielleicht ist es morgen schon zu spät? Und dann? Möchtest du, dass das Leben an dir vorbeizieht, wo du doch so schön etwas hättest wagen können? Was hält dich genau ab?

Ich habe mir jahrelang selbst im Weg gestanden. Immer, wenn es für mich voran ging, habe ich mich schnell wieder verkrochen. Es hätte mich ja jemand sehen können. Und noch viel schlimmer: es hätte jemand über mich urteilen können. Davor hatte ich große Furcht. Nicht gut genug zu sein, nicht einem gewissen Bild zu entsprechen. Doch die Wahrheit ist, Menschen urteilen immer und überall. Du kannst es nicht beeinflussen. Klar, kannst du dich verstecken. Aber ob du das tust oder nicht, geurteilt wird trotzdem. Du kannst dich also vollkommen entspannen. Ich habe in den letzten Monaten erkannt, dass je weniger ich urteile, desto weniger Schiss habe ich, dass es mich trifft.

Zeige dich!

Doch zurück zu deinem Traum. Es muss gar nichts Weltbewegendes sein. Doch bitte schau einmal hin. Wo siehst du dich? Wo möchtest du hin? Und dann schreibe dir mal genau auf, was dich davon abhält. Du wirst sicher überrascht sein, was für Hindernisse du dir selbst baust.

Schritt für Schritt. Wage es. Gehe den Weg. Wo er hinführen wird ist eigentlich egal. Wie schade wäre es, wenn du deinem Traum nicht die Hand reichst? Es probierst? Eben. Fang an. Jetzt!

#livelifetothefullest

Madhavi

© Maria Schiffer

Shirt // hey honey

Madhavi Guemoes

Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga – was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.


Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
151 Shares
Teilen149
Twittern
WhatsApp
Pin
E-Mail
+12