Yoga in Warschau
Places Polen

Yoga in Warschau

©yogart

Zurück aus Warschau vermisse ich diese besondere Stadt sogar ein kleines bisschen, ach, ich habe mich dort so wohl gefühlt. Dieser Charme, vor allem, wenn die Sonne strahlt, dieses Licht. Hach!

Gut, Warschau kann auch unfassbar trostlos sein, da wollen wir uns nichts vormachen. Aber das kann Berlin auch. Ich bin sehr beeindruckt von der Freundlichkeit der Leute.

 

Yoga in Warschau

Ich war vorher noch nie in Polen und hatte, ich gebe es ungern zu, so meine kleinen Vorurteile, die ich aber bereits am zweiten Tag über Board geworfen habe.

Ich habe mir natürlich die Yogastudios vor Ort angeschaut, ein paar Yogaklassen mitgemacht (knallhartes Iyengar Yoga, ich sag´s euch) und die Stadt auf mich wirken lassen.

Yoga in Warschau

Warschau kann man sehr gut mit Kindern besuchen, es gibt ein wirklich breites Angebot, wir haben jeden Tag Ausflüge unternommen und die Polen sind irre kinderfreundlich. Ältere Leute stehen in der Tram sogar auf, damit die Kinder sitzen können, kein Scherz.

Schon komisch, wenn man die Sprache nicht versteht, mit Englisch auch nicht weiter kommt – aber irgendwie hat es dann doch geklappt, wenn ich mal vom Wegesrand abgekommen bin. Zur Not wird man an die Hand genommen und zu dem Ort geführt, auch wenn es zehn Minuten dauert, wie nett. Ich bin übrigens wieder ein großer Fan von Stadtplänen. Mein virtueller Stadtplan, äh, Telefon, hat so häufig den Geist aufgegeben, weil es so kalt war und der Akku viel schneller leer war als sonst, das war echt frustrierend.

 

Altstadt

 

Yoga in Warschau

Ich war erst am vorletzten Tag dort und habe mich ein bisschen geärgert, dass ich mir die wunderschöne Altstadt nicht früher angeschaut habe, denn dann wäre ich sicher öfters dorthin gefahren. Es gibt nette Cafés, ein schöner Zufluchtsort. Da kann man sich gut ein paar Stunden aufhalten. Die Altstadt wurde im Krieg zerstört und danach akribisch wieder aufgebaut, man kann sich gar nicht vorstellen, dass Teile der Altstadt erst 60 Jahre alt sind.

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Zentrum

Yoga in Warschau

Nur ein paar Stationen mit der Tram von der Altstadt entfernt ragt der Kulturpalast, ein Hochhaus im stalinistischen Stil, in den Himmel. Ein beeindruckendes Monument mit vielen kulturellen Angeboten. Die Innenstadt ist wirklich spannend – es gibt keine Strassen-Übergänge, wenn man also nur kurz über die Straße möchte, muss man sich in den Tunnel begeben – da fängt es an, lustig zu werden, denn es gibt gefühlte hundert Ausgänge und da kann man schon, wenn man nicht weiß, wo man raus muss, viel Zeit vertrödeln. Aber man gewöhnt sich dran.

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Tram/Taxi

Yoga in Warschau

Mit der Tram kommt man eigentlich überall hin. Sie fährt alle 3-5 Minuten und alles ist blitzschnell zu erreichen. Ich empfehle eine Tageskarte zu besorgen, die kostet umgerechnet € 3,60 und man muss nicht ständig ein neues Ticket kaufen. Es gibt auch eine Tourist-Card. Auch das Taxifahren vom Flughafen oder Bahnhof ist sehr günstig. Kann man sich gönnen.

Ich habe mich in Warschau sehr sicher und aufgehoben gefühlt. In jedes Haus kommt man nur mit dem passenden Code. Ohne Code, kein Eingang. Nicht mal in die meisten Yoga-Studios. Wenn man also eine Wohnung für den Warschau-Aufenthalt mietet, sollte man vorab schon mal den Code abklären.

Yoga in Warschau

Yogastudios gibt es zahlreich. Iyengar- und Ashtanga Yoga ist hier schwer angesagt.

Joga Centrum Adama Bielewicza / Iyengar Yoga

Zentrum, in der Nähe vom Kulturpalast

Jana Pankiewicza 1

Haltestelle: Centrum

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

 ©adam bielewicz

Yoga Republic / Ashtanga Yoga

Zentrum

Śnadeckich 18

Tram-Haltestelle: Pl. Politechniki

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

 

Yogamudra / Iyengar Yoga

Zentrum

Śnadeckich 17

Tram-Haltestelle: Pl. Politechniki

Yoga in Warschau

 

Yoga in Warschau

 

Joga na Foksal / Iyengar Yoga

Zentrum

Foksal 10 (nicht Bohaterów Getta)

Tram-Haltestelle: Ratusz Arsenal

Yoga in Warschau

 

Yogart / Mix

Mokotow

Antoniego Odyńca 37

Tram-Haltestelle: Morskie Oko

Yoga in Warschau

 

Yoga in Warschau

©yogart

 

Essen

Ich habe mal mehr, mal weniger lecker vegetarisch gespeist, war irre schwer, die Karte zu lesen, geschweige denn zu verstehen, es schmeckte mir auch teilweise zu sehr nach Hausmannskost, was ich überhaupt nicht mag. Ich habe also selbst gekocht,  in meiner hübschen Wohnung, oder habe mir einen Smoothie geholt und Falaffel gegessen. In Warschau gibt es diverse Bio-Märkte.

Basil & Lime

Puławska 27

Tram-Haltestelle: Rackowiecka

 

Yoga in Warschau

Vege Miasto /vegan/vegetarisch

Zentrum

Solidarności 60a

Tram-Haltestelle Ratusz Arsenal

Get Green/ Green Smoothies, Juices

Mokotow

ul. Puławska 2
Poziom -1 (food court)

Haltestelle: Pl.Unii Lubelskiej

Mezze /vegetarisch (mein Favorit)

Mokotow

Różana 1

Haltestelle: Morskie Oko

Yoga in Warschau

 

Ministerstwo Kawy Café / Weltbester Kaffee!!!

Zwischen Zentrum und Mokotow

Marszałkowska St 27/35

Tram-Haltestelle: Pl.Zbawiciela

 

Yoga in Warschau

Yoga in Warschau

Es gibt natürlich noch viel mehr Yoga Studios, tolle Cafés und Restaurants,  die ich mir aber nicht anschauen konnte. Diese Studios waren Tipps von polnischen Freunden – ich kann sie wärmstens weiter empfehlen. Wer Iyengar Yoga mag, kann sich hier richtig austoben. Die Yogis sind hier sehr nett, aber streng und strebsam.

Hier ein kleines Video, nicht von mir, aber nächstes Mal werde ich aber filmen, versprochen!

Fazit: Wer Yoga in Warschau erleben möchte, wird auf jeden Fall mit tollen Yogalehrern und schönen Yogastudios belohnt. Eine tolle Stadt!

Hier könnt ihr meinen ersten Artikel über Warschau nachlesen und hier gibt es meinen Warschau-Mix. Der nächste #yogasafari Trip geht nach Prag. Ich freue mich drauf. Habt ihr Tipps?

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: