Mind

Soulspiration // Lass dich nicht gehen, kreiere dir schon jetzt ein kraftvolles 2019!

4. Dezember 2018
This post is also available in: English
madhavi-guemoes

Nun sind wir schon bald am Ende des Jahres angekommen, alter Schwede, ich fühle mich ein wenig überrumpelt. Habe ich nicht eben erst mit einem Glas Orangensaft mit meinem Mann angestoßen und bin um 0.10 Uhr Neujahr ins Bett geknallt, ich Spaßbremse? Ist es schon vorbei? Nein.

Wir haben noch knapp vier Wochen! Jetzt ist nicht die Zeit, sich gehenzulassen, sich stumpf mit Plätzchen vollzustopfen, weil man es eben im Dezember so macht, um sich dann im Januar für zwei Wochen nur von grünen Säften zu ernähren. Obacht!

In diesem Monat stehen die Zeichen gut, einen kraftvollen und gesunden Boden für 2019 zu erschaffen. Schluss mit Dramen, Tränen und wenig Lebensmut. Nutze die Zeit für Innenkehr, ändere schon jetzt Gewohnheiten, die dich wie ein Depp aussehen lassen, meide Aktionen, die dich nicht weiterbringen und vor allem: lass dich nicht gehen. Das kostet dich im Januar viel zu viel Kraft und Zeit, das wieder auszugleichen.

Erschaffe ab sofort eine klare Intention für Neues. Fühle dich schon jetzt in das neue Jahr hinein. Wie wird es schmecken, was darf es bringen? Schreibe es dir auf, so, dass du eine gewaltige Gänsehaut bekommst.

Schließe das Jahr mit Eleganz ab

Wie war dein Jahr? Hat es dir an einigen Stellen wenig geschmeckt? Willkommen in der Realität, das haben wir alle erlebt.

Es war ein Jahr mit vielen Lektionen, einigen Enttäuschungen, ein Wirbelsturm. Aber schau mal zurück, du bist heute ein komplett anderer Mensch als im Januar, oder? Du bist gewachsen, du hast dich durchgekämpft und vor allem: du hast überlebt. Lass das Jahr jetzt mit Liebe und Verständnis im Herzen gehen.

Groll und Missmut stehen dir nicht gut, außerdem bringen sie tiefe Falten. Besinne dich auf das, was du gelernt hast, welche Erfahrungen du machen durftest. Deine Seele wird sehr dankbar sein, wenn du dich mehr darauf fokussierst, was für eine fantastische Person du doch geworden bist. Öffne dein Herz einen Spalt mehr für dich selbst.

Nutze die Zeit

Gib dich deiner spirituellen Praxis hin, meditiere ein paar Minuten länger, bewege dich mehr und hänge nicht zu viel auf der Couch herum. Frische Luft ist wichtig, um einen klaren Kopf zu bekommen und neue Intentionen zu setzen. Gehe spazieren, atme tiefer und wie oben schon geschrieben: fühle dich jetzt schon in das neue Jahr hinein.

Das klingt vielleicht doof, weil man als kluger, spiritueller Mensch  ja im Hier und Jetzt verweilen soll, aber glaube mir, ein wenig frische und klare Vision tut dir schon im Dezember ganz gut. Es ist der perfekte Zeitpunkt, dir dein Soul Board für 2019 zu erschaffen. Und vergiss nicht, den Menschen, die du liebst, das auch zu zeigen. Tut nicht weh.

#staytrue

Madhavi

 

© Maria Schiffer

stay-true-journey-madhavi-guemoes

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter