Mind

Soulspiration // Wie du gesunde Grenzen schaffst

25. Mai 2018
grenzen setzen madhavi guemoes

Oft werde ich gefragt, wie ich mit Kindern und dem ganzen Schnickschnack so viel gebacken bekomme. Ich bin absolut keine Super-Heldin. Mein Geheimnis sind tatsächlich gesunde Grenzen und gehaltvolle Prioritäten.

Ich kann es nicht leiden, meine Zeit zu verschwenden, ich habe meine Visionen, eine Mission, das habe ich schon öfters betont. Ich habe gelernt, was ein absolutes NEIN in meinem Leben ist, und was ein geschmeidiges JA. So lese ich kaum Zeitschriften, verbringe meine Zeit nicht auf Social Media Kanälen und verplempere meine Zeit nicht damit, über andere Menschen und ihr Leben zu quatschen.

Knallst du täglich deine To-do-Liste so voll, dass dir ganz schwindelig wird und bist überfordert, weil du ständig versuchst, es der ganzen Welt recht zu machen? Hast du ein Problem damit, NEIN zu sagen? Kein Wunder, dass dich das Leben überfordert!

Es ist höchste Zeit für Balance

Wenn du dich nach Ausgeglichenheit in deinem Leben sehnst, kommst du nicht darum herum, Grenzen zu setzen, die deinen Weg, deine Ziele und Visionen unterstützen.

Du musst genau wissen, was für dich stimmig ist und was für dich gar nicht passt……und das auch kommunizieren lernen. Je klarer du deine Grenzen setzt, desto mehr Respekt wirst du aus deinem Umfeld erhalten. Klarheit ist immer ein guter Schlüssel, um im Leben voranzukommen.

Finde deine Regeln

Kennst du deine Grenzen überhaupt? Ich möchte, dass du dir heute noch einen Zettel und Stift nimmst und dir aufschreibst, ja bitte auf Papier und mit der Hand, was für dich ein saftiges JA im Leben ist und was ein absolutes NEIN.

Wenn du wahrhaftiger werden möchtest, musst du gut in dich hineinlauschen, um zu erkennen, was für dich passt und was nicht. Am Ende deiner Tage wirst du keinen Orden dafür bekommen, dass du ständig Überstunden gemacht hast oder zum Geburtstag deiner unerträglichen Schwiegermutter gegangen bist, obwohl du sie nicht ausstehen kannst.

Ich kann dir gar nicht sagen, wie bewundernswert ich es finde, wenn ein Mensch genau weiß, wo seine Grenzen sind. Das hat eine unwiderstehliche Anziehungskraft! Natürlich geht es nicht darum, deine Grenzen rauszuschreien, die kannst du auch wunderbar ruhig, klar und selbstbewusst rüberbringen, ich habe ein paar Beispiele für dich.

Wie du charmant Grenzen setzt

Bei Gesprächen mit Frauen höre ich häufig den Satz „ja, aber was denken die anderen dann von mir? oder „vielleicht komme ich dann unfreundlich oder harsch rüber“.

Erst einmal: Menschen denken was und wie viel sie wollen. Das kannst du eh nicht beeinflussen. Wenn du immer einen Eiertanz um die Gefühle und Meinungen anderer herum veranstaltest, bleibst du immer auf der Strecke. Einen Blumenstrauß bekommst du dafür nicht.

Trotzdem ist es wichtig, freundlich zu bleiben. Jemand, der seine Grenzen kennt, braucht sich nicht zu rechtfertigen oder grob zu werden. Grenzen können mit viel Herz gesteckt werden. Wie dein Gegenüber es dann auffasst, ist tatsächlich nicht dein Problem.

Schaffe Platz für mehr JA in deinem Leben, in dem Du klug handelst und NEIN zu den Dingen sagst, die dich nicht weiterbringen und nähren!

Ich habe ganz strikte Regeln, die mir ein großartiges Gerüst, Disziplin und dadurch enorme Freiheit schenken.

Wenn du verbal Grenzen setzen möchtest, versuche doch mal Sätze wie:

  • „Momentan habe ich dafür keine Kapazität, darf ich dich an jemand anderes verweisen (oder magst du zu einem anderen Zeitpunkt fragen?).“
  • „Ich habe mir ein Versprechen gegeben, diesen Monat keine Überstunden zu machen, ich hoffe, du verstehst das.“
  • „Leider muss ich dir sagen, dass das für mich nicht interessant/stimmig/in Balance ist. Deshalb kann ich deinem Wunsch nicht nachkommen.“
  • „Ich würde dir sehr gern helfen, doch dann müsste ich eine Verabredung/Termin absagen, und das möchte ich nicht tun.“

Sicherlich findest du noch viel bessere Sätze, halte es kurz und knapp und rechtfertige dich nicht.

Finde heraus, was für dich deine Grenzen auf der Arbeit, zu Hause und für dich auf persönlicher Ebene sind. Wenn meine Tür daheim geschlossen ist, stört mich niemand, weil ich klar kommuniziert habe, dass ich allein sein möchte.

Wie oben schon beschrieben, je klarer wir uns ausdrücken, desto besser wissen die Menschen um uns herum, wie sie mit uns umgehen sollen.

Gesunde Grenzen sind so wichtig wie süßer Nektar für Bienen. Sie sind es, die dir helfen, deine Ziele zu erreichen, deine Träume zu verwirklichen und bei dir anzukommen. Probiere es sofort aus, eine Aufgabe habe ich dir ja weiter oben schon gestellt. Es lohnt sich, deine Grenzen zu kennen, es ist ein tolles Gefühl und schafft Lebensqualität!

#staytrue

Madhavi

 

© Lena Fingerle

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter

Cookie-Einstellung

Dürfen wir speichern, wie du unsere Website nutzt und uns mittels Cookies an dich erinnern? Diese Daten sind für uns sehr wichtig, um diese Website erfolgreich betreiben zu können. Wir nutzen dafür die Dienste von Google Analytics (USA). Mehr Infos zum Datenschutz.

Triff eine Auswahl um fortzufahren. Du kannst deine Entscheidung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung ändern und widerrufen.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Na klar, bin einverstanden.:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nein, das möchte ich nicht.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück