Mind

Soulspiration // Warum es sich lohnt, Kundalini Yoga auszuprobieren

12. April 2018
kundalini-yoga-madhavi-guemoes

Als ich letztes Jahr mal wieder in eine Kundalini Yogastunde purzelte, war es plötzlich um mich geschehen. Dabei war es ein völliger Zufall, eher aus der Not heraus, wie ich schon in einer Kolumne berichtete. Sagen wir mal so, währenddessen dachte ich, ich würde es nicht überleben, denn es war mächtig anstrengend, doch danach befand ich mich tagelang in einem berauschenden Zustand.

Seitdem praktiziere ich täglich Kundalini Yoga und möchte es nicht mehr missen. Natürlich liebe ich noch immer meine Hatha Yogapraxis, doch hat Kundalini Yoga für mich einen weit wichtigeren Platz eingenommen. Die Praxis von Kundalini Yoga Kriyas und Meditation nach Yogi Bhajan verleiht mir innere Balance und ungeheure Kraft, die durch die täglichen Anforderungen, Stress und manchmal auch Chaos flöten gehen kann.

Wer noch niemals Kundalini Yoga ausprobiert hat, sollte dem unbedingt eine Chance geben. Wer in Berlin wohnt, dem möchte ich meine wunderbare Kundalini Yogalehrerin Panch Nishan  sehr ans Herz legen. Sie ist ein Juwel und hat mich letztendlich wieder zu dieser wunderbaren Praxis animiert, die ich früher eine zeitlang praktizierte, mich aber nie so berührt hat wie jetzt. Bei ihr mache ich auch meine Kundalini Yogalehrerausbildung.

kundalini-yoga-madhavi-guemoes

Warum es sich lohnt, Kundalini Yoga zu praktizieren und was mich so begeistert:

Es wirkt. Und zwar rasend schnell!

Kundalini Yoga hat mich während meiner intensiven Schreibphase unglaublich unterstützt. Einerseits diszipliniert am Ball zu bleiben, andererseits meinen Kopf durchzupusten, wenn Zweifel aufkamen. Innerhalb von drei Minuten kann ich meine komplette Gedankenwelt wieder geradebiegen und mich energetisch aufladen.

Kundalini Yoga bringt Frieden und Klarheit

Durch meine Yogapraxis fühle ich mich klarer und bemerke auch, dass ich friedvoller durch den Alltag schlendere. Mich bringt weniger auf die Palme, ich fühle mich kraftvoll und habe das Gefühl, innerlich aufgeräumter zu sein. Ein schönes Gefühl.

Stärkt die innere Führung

Wer regelmäßig Kundalini Yoga praktiziert, entwickelt eine kraftvolle Intuition. Jeder Mensch hat eine innere Führung, jedoch wird ihr häufig keine Aufmerksamkeit geschenkt. Durch die Praxis von Kriyas und Meditation wird das Unterbewusstsein entrümpelt, so dass sich die eigenen Schwingungen verfeinern und wieder ein Gespür für das, was wirklich wichtig ist und guttut, gestärkt wird.

Schützt die Aura

Die Aura, das elektromagnetische Feld, dehnt sich durch Kundalini Yoga aus und wird gekräftigt. Eine kraftvolle, strahlende Aura schützt enorm vor negativen Einflüssen. Es fällt auf einmal viel leichter, zentriert und strahlend zu bleiben, wenn man mit Negativität konfrontiert wird.

Ist für jeden geeignet

Es ist völlig schnuppe, was für ein Leben man führt, Kundalini Yoga kann in jeden Alltag integriert werden. Man braucht nicht einmal eine Yogamatte. Meine ersten Kundalini Yogaübungen mache ich bereits früh morgens im Bett, nämlich die Stretchpose, die mich unheimlich fordert, aber mein Hara enorm energetisiert und mich munter macht. Für alle, die täglich nur ein paar Minuten für ihre spirituelle Praxis aufwenden können oder wollen, gibt es zahlreiche Kundalini Yoga Übungen, die im Nu erfrischen und Klarheit bringen. Wie die Sat Kriya zum Beispiel. Meine Kinder praktizieren auch Kundalini Yoga und lieben es.

Gut für das Nervensystem

Kundalini Yogaübungen stärken und harmonisieren das Nervensystem. Wer ein vor Kraft strotzendes Nervenkostüm hat, ist stressresistenter im Alltag und neigt weniger zu Krankheiten. Während einer Kriya tritt eine tiefe Entspannung ein und die Nervenenden werden erfrischt.

Ich erlebe Kundalini Yogis als sehr offen und auch als sehr freigeistig. Es ist auch völlig egal, was man im Kundalini Yogaunterricht trägt, ich habe selten so viel Toleranz wie bei den Kundalini Yogis gespürt. Ich trage eine Kopfbedeckung in den Kundalini Yogastunden, weil es mir hilft, fokussiert zu bleiben und meine Energie stärker zu bündeln. Aber darauf werde ich demnächst noch einmal näher eingehen. Übrigens trage ich zum Schreiben auch oft eine Kopfbedeckung, genau aus den Gründen. Es ist weder religiös noch ein modischer Firlefanz. Eher ein Instrument, um Energie zu kanalisieren.

#staytrue

Madhavi

© Maria Schiffer

Stay-true-wie-du-deine-wahrheit-lebst-buch-madhavi-guemoes

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 25 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen inkl. Marketing-Tracking:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Alle Cookies außer Marketing-Tracking zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück